In Eltmann macht Golf Schule: Schüler der Wallburg-Realschule Eltmann entdecken den Golfsport

Mathe, Englisch, Golf – auf den Stundenplänen der Wallburg-Realschule Eltmann ist dies längst nichts Ungewöhnliches mehr. Golf sorgt hier seit September 2012 für schwungvolle Abwechslung im Schulalltag. Mit der bundesweiten Initiative „Abschlag Schule“ des Deutschen Golf Verbandes (DGV) und maßgeblich finanziell unterstützt von der Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG) soll Golf als Schulsport etabliert werden. Ein Angebot, das auch die Wallburg-Realschule für sich entdeckt hat: „Durch ‚Abschlag Schule’ können wir unseren Schülern eine attraktive und sinnvolle Ergänzung zu den klassischen Disziplinen des Sportunterrichts bieten“, freut sich Manuela Küfner Realschuldiektorin. „Und wir machen die Erfahrung, dass der Golfsport viele Schüler anspricht, auch sportlich nicht so ambitionierte.

Jeden Mittwoch Nachmittag von 13:30 bis 15:00 Uhr  sehen die Schüler Grün: Dann stehen Frau  Küfner und der Golf-Pro des Golfclubs Hassberge mit Schülern der 5., 6. und 7. Jahrgangsstufen auf der Driving-Range des Golfclubs. Abschlagen, pitchen, putten, chippen, spielen –   die Schüler sind mit Begeisterung bei der Sache.

Golf als Schulsport ist nicht nur zeitgemäß, das Spiel rund um den kleinen, weißen Ball stärkt auch die Konzentrations- sowie Koordinationsfähigkeit und hat einen hohen pädagogischen Wert: Es fördert Disziplin, Fairplay, Höflichkeit und Rücksichtnahme und gleicht dadurch Defizite des Schulalltags aus, wie Manuela Küfner beobachtet. „Vor allem die schnellen Erfolgserlebnisse und der Spaß in der Gruppe motivieren unsere Schüler dazu, sich auf dem Platz zu bewegen. Dass dabei auch noch ordentlich frische Luft getankt wird, ist ein willkommener Nebeneffekt. Leider können wir nicht noch mehr Schüler in unsere Golfgruppe aufnehmen, sondern nur Schüler die in der Umgebung des Golfclubs Hassberge wohnen, da die Eltern ihre Kinder vom Golfplatz abholen müssen“

Realisierbar werden die Ausflüge auf das Grün durch die Unterstützung des DGV und der VcG. Jährlich investierte die VcG rund eine Million Euro in das Projekt. Weitere 284.000 Euro kommen seit 2011 aus DGV-Mitgliedsbeiträgen. So werden der Transport zwischen Schule und Golfplatz, Unterrichtsmaterialien, Leihschläger, Bälle und der Unterricht bei einem professionellen Golflehrer ermöglicht. Wenn also Ihr Kind ein Mitglied der Golfgruppe werden will, melden Sie es Bei Frau Küfner an.

Der nächste Kurs startet am Mittwoch, den 24.04.2017.