Schön, dass soziales Engagement an unserer WRS sprichwörtlich groß geschrieben wird!

In den vergangenen Tagen sollte es dem ungeliebten Kleingeld in den Geldbeuteln und Hosentaschen an den Kragen gehen, so das Motto unseres Sozialen Arbeitskreises kurz vor Ostern.

Gesagt, getan. Schüler, Lehrkräfte, Sekretärinnen – alle ließen sich nicht zweimal bitten, sodass letztlich 355,95 € zusammenkamen. Besonders hervorzuheben ist an dieser Stelle die enorme Spendenbereitschaft der Klassen 5a (42,30 €!!!) sowie 5b (39,00 €!!!) – ihr seid einfach super!!!

Mit diesem stolzen Gesamtbetrag konnten zum einen 65 Kinder und Jugendliche mit Fairtrade-Osterpräsenten überrascht werden, zum anderen eine kleine Finanzspritze für Baby-Pflegeartikel, Buntstifte, Saft und H-Milch geleistet werden. Freude strahlend nahm am 20.03. Marianne Schmittlutz, Leiterin der Eltmanner Tafel, aus den Händen der Mitglieder unseres Sozialen Arbeitskreises diese „Osterüberraschung“ entgegen.

Aber auch unsere SMV, vertreten durch die Schülersprecher – Noah und Selina, nutzte einmal mehr die Gelegenheit, 300,00 €, die im Vorfeld durch den Verkauf von Kuchenspenden bei schulischen Veranstaltungen erwirtschaftet worden waren, zu übergeben. Der Anschaffung eines betrieblichen Verbandskastens stünde nun nichts mehr im Wege, erklärte Frau Schmittlutz begeistert. Da die Spendenübergabe zügig vonstattenging, erhielten wir Anwesenden im Anschluss aus erster Hand Informationen rund um die Organisation des Tafelladens, außerdem wurde ein Einkauf eines Tafelkunden (Frau Brasch in Aktion ☺) simuliert, den Schüler wie Lehrer aufmerksam verfolgten. Zusätzlich übernahmen unsere zwölf Jugendlichen grüppchenweise Aufgaben wie das Säubern eines Bereichs des Kühlraums, Stempeln von Dokumenten oder Beschriften von Flyern der Eltmanner Tafel. Beeindruckt vom enormen ehrenamtlichen Engagement der Mitarbeiter des Tafelladens schmiedeten wir neue Pläne, wie sich die Wallburg-Realschule noch zusätzlich auf diesem Feld engagieren könne.

Autorin: Corinna Hartwich-Beck