Wahlpflichtfächer

 

Unterricht in den Jahrgangsstufen 5 und 6

In den Jahrgangsstufen 5 und 6 werden alle Schülerinnen und Schüler weitestgehend in den selben Fächern unterrichtet.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 haben folgende Pflichtfächer: Deutsch, Mathematik, Englisch, Biologie, Erdkunde, Religion/Ethik, Kunst/Werken, Musik, Sport. Der Unterricht macht die Schülerinnen und Schüler mit den Arbeitsweisen der Realschule vertraut; er verschafft eine einheitliche Basis für das weitere Lernen.

In der Jahrgangsstufe 6 beginnt der Unterricht in den Fächern Geschichte und Informationstechnologie.

Unterricht in den Jahrgangsstufen 7 mit 10

Um die Schülerinnen und Schüler optimal auf das Berufsleben vorzubereiten und sie in ihren Interessen und Fähigkeiten zu fördern, können die Schülerinnen und Schüler zwischen vier Wahlpflichtfächergruppen wählen.

Im Wesentlichen unterscheiden sich diese nur durch ihre Profilfächer voneinander. Etwa 80% des Unterrichts sind für alle Schülerinnen und Schüler gleich. Zu beachten ist ebenso, dass der Realschulabschluss in allen Wahlpflichtfächergruppen gleichwertig ist. Zudem kann aus jeder Gruppe heraus jeder Beruf ergriffen werden.

Wahlpflichtfächergruppe I - Schwerpunkt mathematisch-naturwissenschaftlicher-technischer Bereich

mathe2Die Fächer Mathematik, Physik und Chemie werden verstärkt unterrichtet. Charakteristisch ist auch das Fach IT mit der Schwerpunktsetzung CAD und Informatik. Abschlussprüfungsfächer sind in dieser Wahlpflichtfächergruppe Deutsch, Englisch, Mathematik und Physik.

Geeignet sind alle mathematisch und technisch interessierten Schülerinnen und Schüler. Insbesondere sollen sich dahingehend begabete Mädchen zutrauen, diese Gruppe zu wählen. Diese Wahlpflichtfächergruppe richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler, die vielleicht in einem technischen Beruf tätig werden wollen. Die Wahlpflichtfächergruppe I ist zudem die beste Vorbereitung für den Übertritt in den technischen Zweig der Beruflichen Oberschule (FOS/BOS).

Wahlpflichtfächergruppe II - Schwerpunkt wirtschaftlicher Bereich

bwr2Kennzeichnend sind die Fächer Wirtschaft und Recht, Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen und IT mit der Schwerpunktsetzung Textverarbeitung. Abschlussprüfungsfächer sind in dieser Wahlpflichtfächergruppe Deutsch, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen.

In dieser Wahlpflichtfächergruppe gewinnen die Schülerinnen und Schüler Einblicke in wirtschaftliches Handeln in Familien sowie Unternehmen und setzen sich mit wirtschaftlichen Fragestellungen auseinander. Sie lernen, mit rechtlichen Regelungen umzugehen und betriebswirtschaftliche Vorgänge zu erfassen.

Wahlpflichtfächergruppe IIIa - Schwerpunkt zweite Fremdsprache

 4320467d659b044de5455a51a581db29An der Wallburg-Realschule wird Französisch unterrichtet. Zudem erhalten die Schülerinnen und Schüler  Grundkenntnisse im Fach BWR. Abschlussprüfungsfächer sind in dieser Wahlpflichtfächergruppe Deutsch, Englisch, Mathematik und Französisch.

Die Schülerinnen und Schüler lernen alltägliche Gesprächssituationen in der Fremdsprache zu bewältigen. Sie erfahren etwas über die geographischen, kulturellen und touristischen Besonderheiten Frankreichs und erschließen sich französische Texte. Nachdem Englisch als erste Fremdsprache auf dem Arbeitsmarkt als selbstverständlich vorausgesetzt wird, heben sich Realschulabsolventen mit Kenntnissen in einer zweiten Fremdsprachen positiv hervor. Zudem erleichtert die zweite Fremdsprache den Wechsel auf das Gymnasium. Auch die neue Ausbildungsrichtung “Internationale Wirtschaft” an der FOS/BOS bietet sich nach dem Realschulabschluss an.

Wahlpflichtfächergruppe IIIb - Schwerpunkt musisch-gestalterischer Bereich

kunst2aaDie Wahlpflichtfächergruppe IIIb eröffnet den Schulen verschiedene Möglichkeiten der Schwerpunktsetzung. Die Wallburg-Realschule bietet den musisch-gestalterischen Bereich mit den Profilfächern Kunst und Werken an. Abschlussprüfungsfächer sind in dieser Wahlpflichtfächergruppe Deutsch, Englisch, Mathematik und Kunst (praktisch und schriftlich).

Diese Wahlpflichtfächergruppe ist für alle Schülerinnen und Schüler geeignet, die ganz besondere Stärken und Begabungen besitzen: Diejenigen, die kreativ sind, die praktisches Geschick beweisen,  die sich gerne mit eigenen Ideen einbringen und diese Ideen zunehmend selbstständig – alleine oder im Team – umsetzen, sind in dieser Gruppe richtig. Drei Stunden Kunst- und eine Stunde Werkunterricht pro Woche setzen zudem einen für viele Schüler attraktiven Gegenpol zu dem meist eher kopflastigen Unterricht in den anderen Fächern, was sich nicht selten positiv auf die Leistungen in allen Bereichen auswirkt.

Realschüler der Gruppe IIIb ergreifen Berufe in allen Bereichen; Augenoptikerin, Industriemechaniker/in, Erzieher/in und Mediendesigner/in sind nur wenige Beispiele. Zudem bietet sich der Besuch des gestalterischen Zweiges der FOS/BOS (in Würzburg und Nürnberg) an.

Für alle Sechstklässlerinnen und Sechstklässler und ihre Eltern findet im Frühjahr eine Informationsveranstaltung zur Wahl der Wahlpflichtfächergruppe statt. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Wählen Sie mit Ihrem Kind eine Wahlpflichtgruppe, in der die größtmögliche Chance besteht, dass Ihr Kind gerne in die Schule geht und ein gutes Abschlusszeugnis erhält.