Sozialer Arbeitskreis

„Gemeinschaft ist nicht die Summe von Interessen, sondern die Summe an Hingabe.“ – Antoine de Saint-Exupéry

Seit dem Schuljahr 2009/10 gibt es den Sozialen Arbeitskreis an der WRS, in dem Schüler(innen) ab der 8. Klasse sozial aktiv werden können.

Unsere Jugendlichen engagieren sich, indem sie beispielsweise die Bewohner des SeniVitas, einem lokalen Altenheim, besuchen und mit ihnen bei schönem Wetter Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen, um die frische Luft zu genießen, Schwäne und Enten zu füttern oder Eis essen zu gehen, aber auch im Kindergarten vorbeizuschauen. Zusätzlich erfreuen gemeinsame Spiele- oder Backnachmittage Jung und Alt. Je nach Jahreszeit lässt man sich gemeinsam mit den Mitarbeitern des SeniVitas etwas einfallen, sei es nun ein Sankt-Martins-Laternenumzug, die Adventsmusik mit den Chorklassen und Musikern unserer Schule oder beispielsweise eine kleine Faschingsfeier.

Darüber hinaus setzen wir uns gerne für die Eltmanner Tafel ein, indem wir z. B. die von der SMV organisierten Familienpakete sowie Präsente für die kleinen Tafelkunden wie Kosmetik- bzw. Hygieneartikel oder auch Bücher am Dienstag vor Heiligabend zwischen 13:30 und 19:00 persönlich an die Leute aus der Region übergeben. Vor Ostern rühren wir zusätzlich die Spendentrommel bei allen Mitgliedern unserer Schulfamilie, um schokoladige Fairtrade-Ostermischungen für die Kleinen finanzieren zu können.

Auch zur Kinder- und Jugendhilfe St. Josef halten wir Kontakt, sodass mindestens zwei gemeinsame Aktivitäten pro Jahr durchgeführt werden: Die Palette reicht von einem gemeinsamen multikulturellen Kochnachmittag an unserer Schule über unseren Besuch der toll hergerichteten Kellerkneipe von St. Josef mit einem gemütlichen Spieleabend sowie selbst zubereiteten leckeren Cocktails oder auch einen Abend im Internet-Café in Ebelsbach, wo gezockt, geredet, gegessen und landeskundlichen Vorträgen von unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingen gelauscht wird, bis hin zum Ausflug ins Bowling Center in Haßfurt.

Erfreulicherweise zählen wir seit 2018 auch die Lebenshilfe zu unseren „Partnern“: Nach einem gemeinsamen Kochprojekt in unserer Schulküche mit einem Grüppchen von Mitarbeitern aus der Werkstatt in Zell am Ebersberg und einer dortigen Betriebsführung werden wir im April 2019 die Werkstatt in Augsfeld besichtigen und sind bereits auch auf den dortigen Werkstattladen gespannt.

Was die Patenschaftsprojekte an unserer Schule betrifft, so bemühen wir uns, mit Infoflyern und Stellwänden Informationen bei Veranstaltungen an Mitschüler, Eltern und Gäste weiterzugeben sowie Stifte aus Südindien, die dort von Blinden, die weiterhin von der Gesellschaft ausgegrenzt werden, mit dem individualisierten Aufdruck „Wallburg-Realschule Eltmann, Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ versehen werden, zu verkaufen.

Darüber hinaus werden Schulgottesdienste von den SozAKlern regelmäßig mitgestaltet.

Neben diesen schon beinahe traditionellen Aktivitäten und Aktionen beschäftigen wir uns immer wieder mit dem Gedanken, wo wir uns zusätzlich noch einbringen könnten.

Autorin: Corinna Hartwich-Beck

Osterhase im CuraVivum gesichtet!

Endlich! Nach zwei Jahren Abstinenz (wegen Corona natürlich) konnten die Mädels und Jungs unseres Sozialen Arbeitskreises es kaum erwarten, den Seniorinnen und Senioren des örtlichen Altenpflegeheims CuraVivum an Ostern eine Freude zu bereiten. Den Schülerinnen und...

Besser spät als nie 😊 – Wallburg-Osterhase stattet im Wonnemonat Mai der Tafel einen Besuch ab

Da in diesem Jahr der Osterhase der Wallburg-Realschule krankheitsbedingt vor den Ferien schlapp gemacht hatte, benannten die SMV und der Soziale Arbeitskreis unserer WRS die langjährige Aktion zugunsten der großen und kleinen Tafelkunden um in „Frühlingsaktion“,...

Riesige Spendenbereitschaft unserer Schulfamilie zugunsten der Eltmanner Tafel

und ein kurzweiliger Ausgabetag vor Ort - ein Hauch von Normalität! Nunmehr zum 14. Mal war es am 14.12.2021 soweit, dass unsere Schülersprecher und Schülersprecherinnen, das verantwortliche Klassensprecher-Team sowie Mitglieder des Sozialen Arbeitskreises gemeinsam...

Weihnachten to go vor St. Stephanus

Klappe, die zweite! Hatten wir SozAKler bereits im Vorjahr coronabedingt spontan umdisponiert und die alljährliche Adventsmusik Anfang Dezember in der Tagespflege von CuraVivum abgewandelt, wobei wir selbst in die Rolle der Sänger und Sängerinnen unter tatkräftiger...

Auch in Coronazeiten vergisst der Osterhase der Wallburg-Realschule weder die Eltmanner Tafel noch die Tagespflege des Seniorenhauses St. Stephanus

Am Dienstag vor den Osterferien (23.03.21) überraschte einmal mehr unser eifriger Osterhase Herrn und Frau Schmittlutz: Im Gepäck hatte er im Namen der SMV einen Scheck über 300,00 €, damit das Ehepaar für den Laden der Eltmanner Tafel weitere Rollwagen anschaffen...

Christkind der Wallburg-Realschule beschenkt Eltmanner Tafelladen

Christkind der Wallburg-Realschule ließ es sich nicht nehmen, die Kunden des Eltmanner Tafelladens zu Weihnachten zu beschenken. Alle Jahre wieder (in diesem Jahr zum 13. Mal!) - doch diesmal schwerpunktmäßig organisiert durch den Sozialen Arbeitskreis der...

Ein etwas anderer vorweihnachtlicher Besuch / 45 Minuten Weihnachten to go vor St. Stephanus

Traditionell findet alljährlich im Seniorenhaus St. Stephanus immer die Adventsmusik der Wallburg-Realschule Anfang Dezember statt, doch coronabedingt war frühzeitig klar, dass sich der Soziale Arbeitskreis nach einer Alternative umschauen musste und auch wollte,...

Spendenaktion des Sozialen Arbeitskreises

Wie bereits dem Artikel des Sozialen Arbeitskreises im Jahresbericht auf den Seiten 129 und 130 zu entnehmen war, verlief die diesjährige Oster-Spendenaktion aufgrund der Schulschließung im März und der etappenweisen Rückkehr der einzelnen Jahrgangsstufen in den...

Ein ganz besonderer Besuch im SeniVita am Schuljahresende

Nachdem Corona bedingt unser letzter Besuch in der Tagespflege am 12.02.20 stattgefunden hatte