300 Stück Schokobananen …

verspeisten unsere Schüler am 27.09.2018 anlässlich des „Banana-Fairday“ genüsslich, waren sie doch umhüllt von feiner Fairtrade-Schokolade in der Geschmacksrichtung Vollmilch oder Zartbitter. Rein statistisch betrachtet würde das also bedeuten, dass jeder Zweite unserer knapp 600 Schüler eine Schokobanane gegessen hat! Wie schön wäre es, wenn deutschlandweit faire Bananen auch nur annähernd so weit verbreitet wären, denn leider stammen neun von zehn Bananen, die hierzulande über die Ladentheke gehen, nicht aus fairem Handel! Dabei sollte man schon allein wegen der Belastung herkömmlicher Bananen mit Chemikalien, wie ÖkoTest im Januar herausfand, besser zu Bio- oder noch besser zu Fairtrade-Bananen greifen – von der Ausbeutung der Arbeiter mal ganz abgesehen. Um dies unseren Schülern im wahrsten Sinn des Wortes schmackhaft zu machten, schwang die Klasse 8b zusammen mit Frau Müller am Tag zuvor den Kochlöffel sowie das Küchenmesser und verwandelte 150 Bananen in 300 Stück lecker glasierte Schoko-Früchte am Stiel. Nur durch diesen gelungenen Einsatz der 8b war es unserer Schülerschaft am heutigen Tag möglich, wie die Ameisen über die süßen Snacks herzufallen! Wir freuen uns sehr darüber, wie gut die Aktion auch in diesem Jahr ankam und werden einmal mehr den Gewinn von etwa 60 Euro darauf verwenden, die Mitgliedschaft unserer Schule bei der Menschenrechtsorganisation Amnesty International zu finanzieren.

Autorinnen: Kirsten Christiansen und Susanne Müller

Lernvideos Englisch

Simple Present

 

Present Progressive

 

Simple Past

 

Past Progressive

 

Present Perfect

 

Past Perfect

 

Passiv

Autorin: Kirsten Christiansen

„Full House!“, …

das gibt es nicht nur beim Kniffel, sondern auch am ersten Schultag des neuen Schuljahres an der Wallburg-Realschule: Nach der Begrüßung der neuen Fünftklässler wanderten diese gemeinsam mit ihren Klassleitern und Tutoren die Treppen hoch zu ihren Klassenzimmern und Mütter wie Väter die Treppen hinunter, nämlich zum Elterncafé der SMV.

Dort angekommen, konnte man an den liebevoll dekorierten Tischen – klassenweise gruppiert – Kontakte zu den Eltern der Mitschüler knüpfen, in den neuen Schulbüchern schmökern, dem Info-Blatt die wichtigsten, grundlegenden Informationen entnehmen oder den letzten Jahresbericht wälzen. Zeitgleich ließen sich am Fairtrade-Stand, engagiert betreut durch Noah H. und Carina J. aus der Klasse 10b, faire Süßigkeiten wie Schokolade und Kekse verkosten. Dabei ließen es sich die Schüler sogar nicht nehmen, den anwesenden Eltern spontane Vorträge darüber zu halten, weshalb man faire Produkte kaufen sollte – an dieser Stelle ein dickes Lob an unsere fleißigen Helferlein!

So ließ es sich bei Kaffee und gespendeten Kuchen (vielen Dank an dieser Stelle an alle „Spender“, insbesondere an die Mitglieder des Elternbeirats!) gut aushalten, weswegen unser Elterncafé zeitweise drohte, aus allen Nähten zu platzen. Letztendlich brachten wir aber doch alle unter und kriegten sie satt – und freuten uns über die große Resonanz zum Auftakt dieses Schuljahres! Ein großes Dankeschön geht außerdem noch explizit an unsere tollen Schülerteams aus den Klassen 8a, 9d und 10b sowie an unsere beiden noch aktiven Schülersprecher des Vorjahres, nämlich Selina V. und Noah H., die unermüdlich Kaffee kochten, Geschirr spülten usw.!

Autoren. Kirsten Christiansen, Corinna Hartwich-Beck