Wallburg-Realschule sieht Grün

In Eltmann macht Golf Schule: Schüler der Wallburg-Realschule Eltmann entdecken den Golfsport

Mathe, Englisch, Golf – auf den Stundenplänen der Wallburg-Realschule Eltmann ist dies längst nichts Ungewöhnliches mehr. Golf sorgt hier seit September 2012 für schwungvolle Abwechslung im Schulalltag. Mit der bundesweiten Initiative „Abschlag Schule“ des Deutschen Golf Verbandes (DGV) und maßgeblich finanziell unterstützt von der Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG) soll Golf als Schulsport etabliert werden. Ein Angebot, das auch die Wallburg-Realschule für sich entdeckt hat: „Durch ‚Abschlag Schule’ können wir unseren Schülern eine attraktive und sinnvolle Ergänzung zu den klassischen Disziplinen des Sportunterrichts bieten“, freut sich Manuela Küfner Realschuldiektorin. „Und wir machen die Erfahrung, dass der Golfsport viele Schüler anspricht, auch sportlich nicht so ambitionierte.

Jeden Mittwoch Nachmittag von 13:30 bis 15:00 Uhr  sehen die Schüler Grün: Dann stehen Frau  Küfner und der Golf-Pro des Golfclubs Hassberge mit Schülern der 5., 6. und 7. Jahrgangsstufen auf der Driving-Range des Golfclubs. Abschlagen, pitchen, putten, chippen, spielen –   die Schüler sind mit Begeisterung bei der Sache.

Golf als Schulsport ist nicht nur zeitgemäß, das Spiel rund um den kleinen, weißen Ball stärkt auch die Konzentrations- sowie Koordinationsfähigkeit und hat einen hohen pädagogischen Wert: Es fördert Disziplin, Fairplay, Höflichkeit und Rücksichtnahme und gleicht dadurch Defizite des Schulalltags aus, wie Manuela Küfner beobachtet. „Vor allem die schnellen Erfolgserlebnisse und der Spaß in der Gruppe motivieren unsere Schüler dazu, sich auf dem Platz zu bewegen. Dass dabei auch noch ordentlich frische Luft getankt wird, ist ein willkommener Nebeneffekt. Leider können wir nicht noch mehr Schüler in unsere Golfgruppe aufnehmen, sondern nur Schüler die in der Umgebung des Golfclubs Hassberge wohnen, da die Eltern ihre Kinder vom Golfplatz abholen müssen“

Realisierbar werden die Ausflüge auf das Grün durch die Unterstützung des DGV und der VcG. Jährlich investierte die VcG rund eine Million Euro in das Projekt. Weitere 284.000 Euro kommen seit 2011 aus DGV-Mitgliedsbeiträgen. So werden der Transport zwischen Schule und Golfplatz, Unterrichtsmaterialien, Leihschläger, Bälle und der Unterricht bei einem professionellen Golflehrer ermöglicht. Wenn also Ihr Kind ein Mitglied der Golfgruppe werden will, melden Sie es Bei Frau Küfner an.

Der nächste Kurs startet am Mittwoch, den 24.04.2017.

Heimaturlaub im Erdkundeunterricht

Man nehme: 4 Schülerinnen, 21 Schüler und viel Informationsmaterial über Eltmann und Umgebung. Ergänzt um verschiedene Aufgabenstellungen entstehen daraus kreative Ideen, wie man abwechslungsreiche Urlaubstage hier in der Region verbringen kann. Und genau das hat die Klasse 6c in den letzten Erdkundestunden gemacht!

Das Ergebnis sind tolle Plakate mit Urlaubstipps. Einmal wurde für eine Familie mit Kindern ein Campingurlaub in Neuschleichach und Umgebung geplant. Weitere Kleingruppen haben sich schweißtreibende Aktionen für ein sportliches Paar einfallen lassen. Und als dritte Herausforderung wurde ein Erholungsurlaub für Senioren ersonnen.

Und jetzt sollen unsere Plakate auch den in Eltmann eintreffenden Touristen Anregungen bieten. Deshalb haben wir sie Frau Klein vom RITZ (Regionales Informations- und Tourismuszentrum) am Stadtplatz vorgestellt und überreicht. Sollte euch also in den Ferien mal langweilig sein, oder ihr habt auf dem Weg ins Freibad noch ein paar Minuten Zeit: geht doch mal im Ritz vorbei und schaut euch unsere Werke an!

Wahlfach Marionettenspiel

Wenn farbenfrohe, an langen Fäden aufgezogene Figuren fröhlich auf einer Bühne herumzappeln, dann ist dies das Ergebnis des Wahlfachs Marionettenspiel. Nachdem ein Jahr lang gesägt, modelliert, gemalt, gefädelt und natürlich geprobt, geprobt und nochmals geprobt wurde, kann am Ende des Schuljahres ein Stück aufgeführt werden. Dieses findet insbesondere bei den kleinen  Zuschauern der benachbarten Grundschulen oder Kindergärten Anklang, die das Spiel der „Großen“ stets mit aufgerissenen Augen verfolgen.

Zum Wahlfach Marionettenspiel sind Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen herzlich willkommen.

Wahlfach Bogenschießen

Seit dem Schuljahr 2015/2016 können wir an der Wallburg-Realschule Bogenschießen als Wahlfach des differenzierten Sportunterrichts für unsere Schüler anbieten. Möglich wurde dies durch die Anschaffung einer Ausrüstung, die für zwölf Schüler eine Bogenausrüstung und die dazugehörigen Scheibenanlagen bereitstellt. Da Herr Pflaum als Kollege den notwendigen Übungsleiter für diese besondere Sportart besitzt, kann das Schießtraining direkt an der Schule erfolgen.

Die Schulung zielt im Schwerpunkt auf Anfänger ab, so dass die notwendigen Grundtechniken für alle Schüler erlernbar sind. Dabei hat Bogenschießen besondere Anforderungen an den Schützen. Denn für einen erfolgreichen Pfeilschuss braucht es weit mehr als nur die Kraft den Bogen zu spannen! Eine stabile Körperhaltung einzunehmen gelingt nur über ein Mindestmaß an Körperwahrnehmung. Darüber hinaus braucht es ein hohes Maß an Konzentration, die einzelnen Phasen eines Pfeilschusses mit all den notwendigen Feinheiten durchzuführen. Damit der Pfeil zu seinem gewünschten Ziel findet, kommt noch ein weiteres wichtiges Element hinzu, nämlich die innere Ausgeglichenheit. Erst die Ruhe und Gelassenheit in Vertrauen auf das eigene Können machen schließlich den erfolgreichen Schützen aus. All diese Komponenten bedient der Bogensport, ohne dass es den lernenden Schützen direkt bewusst wird. Daher ist für viele das Bogenschießen mehr als nur eine reine sportliche Betätigung.

Daneben lernen  die Schüler den Bogen als ein Sportgerät kennen, das einerseits viele interessante Ansprüche hat, andererseits damit auch viele neue Erkenntnisse bietet, die sonst kaum erfahrbar sind. Denn erst, wenn der Schütze und sein Bogen eine Einheit bilden, können gute Trefferergebnisse dauerhaft erreicht werden. Jeder Schütze bekommt seine eigene Ausrüstung mit einem sogenannten Recurvebogen und passenden Pfeilen gestellt, für die er verantwortlich ist. Damit muss kein Schüler mehr als nur seine Neugierde mitbringen, um diese interessante Sportart kennenzulernen.

Die erlernte Grundtechnik reicht aus, um hinterher in einem der umliegenden Bogensportvereine das Können weiter zu vertiefen. Denn mit etwas regelmäßigem Training kann jeder Anfänger recht bald die Wettkampfreife erlangen, um dann freie Turniere und/oder Meisterschaften mitzuschießen.

Autor: Georg Pflaum

Vorrunde Fußball JTFO

Ergebnisse der Vorrunde Fußball JTFO

Jungen II am 18.10.2016 in Haßfurt

WRSE    :    Gymnasium Haßfurt   0:2

WRSE    :    Gymnasium Ebern      1:1

WRSE    :    Realschule Haßfurt     4:0

Die Wallburg-Realschule Eltmann erreicht somit die nächste Runde!

Jungen III am 06.10.2016 in Ebern

WRSE    :    Mittelschule Eltmann    0:0

WRSE    :    Gymnasium Ebern        0:1

Jungen IV am 13.10.2016 in Hofheim

WRSE    :    Mittelschule Eltmann     2:4

WRSE    :    Realschule Hofheim       3:4